Sönke Möhring

© Thorsten Wulff

Sönke Möhring, geboren 1972, gab 2003 an der Seite seines älteren Bruders Wotan Wilke Möhring sein Debüt als Schauspieler in dem Kinofilm „Anatomie 2“. Seitdem hat er in diversen deutschen Fernseh- und Kinofilmen mitgewirkt und spielte seit dem Kinofilm „Cowgirl“ von Mark Schlichter, bis auf eine Tatort-Folge, in jeder Fernsehproduktion von ihm mit.
Sönke Möhring gab mit dem Film „Inglourious Basterds“ von Quentin Tarantino 2009 sein internationales Filmdebüt.

Auf dem Hörspielsektor gehört er als „Latotzke“ zur Stamm-Mannschaft der „Task Force Hamm“ beim Radio-Tatort des WDR.

Sönke Möhring lebt in Berlin.