Arne Dahl

© Sara Arnald

Arne Dahl, eigentlich Jan-Lennart Arnald, (geb. 1963) hat mit seinen Kriminalromanen um die Stockholmer A-Gruppe eine der weltweit erfolgreichsten Serien geschaffen. International mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht, verkauften sich allein im deutschsprachigen Raum über eine Million Bücher.
Sein Thriller-Quartett um die Opcop-Gruppe mit den Bänden „Gier“, „Zorn“, „Neid“ und „Hass“ wurden ebenfalls Bestseller.

Mit „Sieben minus eins“ begann Arne Dahl 2016 furios eine neue Serie um das Ermittlerduo Berger & Blom, die ihm international höchstes Lob und großen Erfolg einbrachte. „Sieben minus eins“ stand mehr als ein halbes Jahr in den Top 10 der deutschen Bestsellerliste; „Sechs mal zwei“ ist Berger & Bloms zweiter Fall.