Dietmar Bär

© Jeanne Degraa

Dietmar Bär, geboren 1961 in Dortmund, verdiente sich bereits in jungen Jahren sein Taschengeld als Statist beim Dortmunder Theater. Nach dem Abitur absolviert er seine Schauspielausbildung von 1982 bis 1985 an der Westfälischen Schauspielschule Bochum.
1984 erhält er seine erste Hauptrolle in Dominik Grafs „Treffer“ und ist an der Seite von Götz George in der Tatort-Folge „Zweierlei Blut“ zu sehen.
Bekannt wird Dietmar Bär vor allem durch seine Rolle als „Sportarzt Conny Knipper“, wo er einen Orthopäden in einer Klinik für Sportmedizin mit guten Aufstiegschancen zum Oberarzt mimt, weiterhin ist er als Kommissar an der Seite von Willy Millowitsch in der Klefisch-Reihe zu sehen.

Dietmar Bär ist mit dem Genre Krimi eng verbunden. Für seine Rolle als Tatort-Ermittler Freddy Schenk erhielt er den Deutschen Fernsehpreis.
Als Hörbuchsprecher hat er sich u.a. mit seinen Lesungen der Romane von Stieg Larsson und Håkan Nesser einen Namen gemacht.