JAZZ & CRIME - Axel Uhde, Georg Renz und "die üblichen Verdächtigen"

20:00 Uhr, Hilde 27, Backstage-Club, Hildesheimer Str. 27

Jazz ist die Musik der Nacht, wild und zahm, mit der Durchschlagskraft einer 44er-Magnum oder der beruhigenden Wirkung eines doppelten Scotch. (Nie ausgewogen, immer polarisierend, auf direktem Weg oder verschlungenen Pfaden das Ziel findend.)

Viele Texte der Kriminalliteratur spielen mit genau den gleichen Extremen wie die Jazzmusik.

Moderator und Sänger Axel Uhde hat für den Abend ein Programm aus Texten großer Autoren und Werken nicht minder großer Komponisten zusammengestellt und dazu ein Spitzenensemble für die Mitwirkung gewinnen können.

Georg Renz versteht es, fesselnd zu lesen und die Figuren wie durch ein Blitzlicht in der Dunkelheit aufscheinen zu lassen.

"Die üblichen Verdächtigen" mit Karle Bardowicks (sax), André Neygenfind (bass), Geza Gal (tp, p), Helge Preuß (git.) und Michael Brünig (dr) schaffen dazu mit ihren Interpretationen von Titeln wie Harlem Nocturne, It's only a Papermoon oder Rififi eine Stimmung, die den Hilde27-Backstage-Club in einen Ort der literarischen und musikalischen Hochspannung verwandelt.

Mittwoch, 6. November, 20:00 Uhr, 21 € VVK